Advent und Weihnachten

Für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr.
Hier findest du:
Informationen zum Weihnachtsfest, zu Sitten und Gebräuchen.

Geschichten, Gedichte und Lieder für gemütliche Stunden.

Anregungen zur Gestaltung der Weihnachtstage.

Lass dich inspirieren von den hübschen Deko- und Geschenk-Ideen
sowie leckeren Rezepten für ein harmonisches Fest.

Oder eine Reise in der Weihnachtszeit? Unter der Rubrik „Sitten und Gebräuche“ kannst du sie planen.

Viel Freude beim Entdecken durch das „Weihnachts-Wunderland“!

MEHR ERFAHREN

Harmonie

Weihnachten – Zeit der Ruhe, Besinnlichkeit, Glückseligkeit und des Friedens. Der Duft nach Plätzchen und Festessen. Lichterglanz in geschmückten Wohnungen sowie die klangvolle Weihnachtsmusik sorgen für eine harmonische und festliche Stimmung. So sollte es sein – wir wissen aber, dass es nicht überall und immer so ist.

Unfriede, Not, Einsamkeit, Krankheit, Traurigkeit, Enttäuschungen, Existenzängste oder Stress sind nur ein kleiner Teil der Faktoren, der den Wunsch nach Harmonie, Freude, Geborgenheit und dem „himmlischen Weihnachtsfrieden“ zunichtemachen kann.

Halte einmal inne in dem hektischen Trubel der Advents- und Weihnachtszeit. Wende dich deinem Nächsten zu, der Hilfe braucht. Verschenke ein Lächeln – es kostet nichts.

Liebe

Weihnachten – Fest der Liebe. Besinnen wir uns darauf, was wir haben dürfen und nicht darauf, was wir nicht haben.

Eine kleine gute Tat, ein liebes Wort und sich Zeit nehmen für den Partner, die Familie oder Freunde – das sind besonders wertvolle Geschenke. Gemeinsam etwas zu gestalten, die Wohnung weihnachtlich zu schmücken, mit den lieben Kleinen Plätzchen zu backen und zu singen – das sind unvergessene Werte.

Familien, die noch traditionelle Hausmusik pflegen, haben ein ausgeprägtes Zusammengehörigkeitsempfinden. Kinder ein Instrument lernen zu lassen ist etwas sehr Schönes und Wertvolles. Im Erzgebirge, dem „Weihnachtsland“, nimmt die Musik einen hohen Stellenwert ein.

Das liebevolle Nahesein praktizieren, trotz räumlicher Entfernung, ist so wichtig. Vor allem für ältere Menschen, deren Kinder und Enkelkinder weit weg wohnen oder vielleicht ausgewandert sind. Dank der digitalen Medien gibt es Möglichkeiten, um mit Fotos schnell eine Freude zu machen, sich am Telefon zu hören oder per Videotelefonie zu sehen. Man muss es nur wollen und tun.

Dankbarkeit

Weihnachten – Zeit der Dankbarkeit. Sie macht glücklich, denn „Danke“ zu sagen hat viele positive Effekte auf unsere körperliche und mentale Gesundheit.

Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Herzen des Gebers.

It’s Christmas

Die Geschichte hinter dem Fest der Liebe

Christi Geburt, Fest der Liebe, Wintersonnenwende – was genau feiern wir an Weihnachten? Schon die Völker der Antike zelebrierten Ende Dezember die Wintersonnenwende. Im heutigen Iran soll das dem Sonnengott Mithras gewidmete Fest bereits 6.000 Jahre vor Christus gefeiert worden sein. Die Römer übernahmen den Mithraskult und widmeten den 25. Dezember ihrem Sonnengott Sol. Die Germanen feierten Jul. In Skandinavien nennt man Weihnachten noch heute Jul. Während der ersten Jahrhunderte des Christentums versuchte man, viele heidnische Bräuche zu verbieten, so auch das Fest der Wintersonnenwende. Als dies nicht gelang, wurde kurzerhand Jesu Geburtstag auf diesen Tag gelegt, obwohl dieser nach Meinung mancher Historiker eher im September oder Oktober lag. Der 25. Dezember erhielt eine neue Bedeutung. In christlichen Familien auf der ganzen Welt wird heute noch die Geburt Jesu gefeiert. Für andere ist es das Fest der Liebe – eine Familientradition, ein Ereignis, zu dem alle zusammenkommen. Es stimmen also alle drei eingangs getätigten Aussagen.

Viele uns vertraute Bräuche und Traditionen der Weihnachtszeit sind deutlich jünger als das Fest. Den Adventskranz kannte vor 200 Jahren noch niemand. Der erste Tannenbaum wurde vor rund 400 Jahren mit Kerzen geschmückt. Und das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ erklang erstmals 1818 in der Christmette in Oberndorf bei Salzburg. Zeiten und Menschen ändern sich und mit ihnen auch die Traditionen. Du darfst gern an alten Bräuchen festhalten oder eigene neue erfinden, die zu dir und deiner Familie passen.

Weihnachten 2021

Die schönsten Trends

Besondere Zeiten erfordern besondere Weihnachten. Die Sehnsucht nach Nähe ist bei vielen Menschen so groß wie nie zuvor. Das widerspiegeln auch in die Weihnachtstrends 2021. Was erwartet dich?

  1. Natürlichkeit: Die Weihnachtszeit darf auch in diesem Jahr glitzern und glänzen. Trotzdem liegen natürliche, nachwachsende Materialien voll im Trend. Das gilt sowohl für die Weihnachtsdeko im und ums Haus, als auch für Kartengrüße und Geschenkverpackungen. Lass dich von der Tier- und Pflanzenwelt inspirieren! Holz, Borke, Zapfen, Nüsse, Jute oder Kork bringen die Natur ins Haus. Kombiniert mit Glas und auf Glanz poliertem Metall, Keramik oder Stein wirken sie natürlich und festlich zugleich. Die angesagten Farben scheinen ebenfalls direkt aus dem Wald zu kommen: warme Grün- und Brauntöne mit Akzenten in dunklem Blau und Rot oder warmem Weiß.
  2. Nachhaltigkeit: Die erwähnten natürlichen Materialien folgen diesem zweiten Trend. Du kannst mit wenig Aufwand noch weiter gehen. „Upcycling“, wiederverwendbare Verpackungen und selbstgemachte Geschenke sorgen für weniger Abfall. Wenn du zusammen mit Freunden oder der Familie bastelst oder backst, habt ihr außerdem Spaß und wertvolle gemeinsame Erlebnisse. Tipp: Das funktioniert sogar über große Entfernungen per Videokonferenz.
  3. Gemeinsamkeit: Weihnachten ist ein Fest für alle Sinne. Unsere Augen leuchten im Glanz der Kerzen, wir hören unsere Lieblingsweihnachtsmusik, probieren süße Köstlichkeiten, atmen den Duft von Zimt, Glühwein oder Bratapfel und kuscheln uns in warme Schals und Tücher. Lass deine Liebsten nah und fern an diesen Genüssen teilhaben. Verschenke, was deine Sinne berührt – und sei dabei kreativ. Beispielsweise dein Lieblingsplätzchenrezept auf einer Grußkarte zum ersten Advent. Und dann backt ihr gemeinsam.

Alexandra Achenbach

Zero Waste Weihnachten

Das Weihnachtsbuch für alle, die mehr Nachhaltigkeit leben wollen. Vom Weihnachtsbaum, über Adventskalender und Deko führt dieses Buch nachhaltig durch die Adventszeit und den Weihnachtsabend.